Meistervorbereitung Teil III (im hybriden Lernformat: Mix aus Online- und Präsenzphase)

Teilzeit, 20.09.2021 - 10.02.2022, 31134 Hildesheim
Inhalt

Der Lehrgang bereitet Sie intensiv auf den Teil III der Meisterprüfung im Handwerk vor. Handlungsfeld 1: Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen beurteilen - Unternehmensziele und -zielsystem - Unternehmenskultur und Unternehmensimage - Marktanalyse und Erfolgspotenziale - Rechnungswesen, insb. Bilanz sowie Gewinn- und Verlustrechnung - Internes und externes Rechnungswesen - Rechtsvorschriften, insb. Gewerbe- und Handwerksrechts sowie Handels- und Wettbewerbsrechts Handlungsfeld 2: Gründungs- und Übernahmeaktivitäten vorbereiten, durchführen und bewerten - Persönliche Voraussetzungen für berufliche Selbstständigkeit - Wirtschaftliche, gesellschaftliche und kulturelle Bedeutung des Handwerks - Beratungsdienstleistungen sowie Förder- und Unterstützungsleistungen - Standort, Betriebsgröße, Personalbedarf sowie Einrichtung und Ausstattung eines Unternehmens - Marketingkonzept - Investitionsplan und Finanzierungskonzept inkl. Rentabilitätsvorschau und Liquiditätsplanung - Rechtsform - Rechtsvorschriften, insbesondere bürgerliches Recht sowie Gesellschafts- und Steuerrechts - Private Risiko- und Altersvorsorge - Persönliche Aspekte sowie betriebswirtschaftliche und rechtliche Bestandteile eines Unternehmenskonzeptes Handlungsfeld 3: Unternehmensführungsstrategien entwickeln - Aufbau- und Ablauforganisation - Produkt- und Dienstleistungsinnovationen sowie Marktbedingungen bewerten und interpretieren - absatzmarktpolitische Marketinginstrumente für Absatz und Beschaffung - Veränderungen des Kapitalbedarfs aus Investitions-, Finanz- und Liquiditätsplanung, Alternativen der Kapitalbeschaffung - Personalplanung, -beschaffung und -qualifizierung, Instrumente der Personalführung und -entwicklung - Arbeits- und Sozialversicherungsrecht - Chancen und Risiken zwischenbetrieblicher Kooperationen - Controlling zur Entwicklung, Verfolgung, Durchsetzung und Modifizierung von Unternehmenszielen - Forderungsmanagement - Unternehmensnachfolge, Erb- und Familienrecht sowie steuerrechtliche Bestimmungen - Insolvenzverfahren; insolvenzrechtliche Konsequenzen für die Weiterführung oder Liquidation eines Unternehmens Die Weiterbildung zum gepr. Fachmann für kaufmännische Betriebsführung umfasst darüber hinaus ein Wahlpflichtfach (Kommunikations- und Präsentationstechniken im Geschäftsverkehr einsetzen oder Projektmanagement im Handwerksbetrieb umsetzen). Prüfung Die Prüfung Teil III findet im Anschluss an den Kurs statt.

Zielgruppe

Facharbeiter/innen /Handwerksgesellen/innen, Gesellen, Existenzgründer, Facharbeiter, Führungskräfte, Nachwuchsführungskräfte, Unternehmerfrauen, gewerbliche Mitarbeiter, kaufmännische Mitarbeiter

Unterricht

Teilzeit
Mo., Di. und Do. 18:00 - 21:15 Uhr
Lehrgangsdauer 240 Std.
Maximal 24 Teilnehmer

Preis

1.550,00 Euro

Anbieter

HWK Hildesheim-Südniedersachsen
Braunschweiger Straße 53
31134 Hildesheim

Ansprechpartner/in

Nina Vollmer
05121 162-212
nina.vollmer@hwk-hildesheim.de

Details & Buchung
So erreichen Sie uns